kukaf-logo


ZustimmSmiley    unser Tipp:
     




Nikolausfeier


am
 Freitag,
06. Dezember 2019

18:00 Uhr
auf dem
Festplatz
 



weitere Infos
zu unseren Veranstaltungen
- sofern aktuell -


 

 

Kunst und Kultur aus Frickenfelden      

 


KuKaF – Ausflug 2015 nach Tirol und Südtirol
 


Vier wunderschöne Tage mit vielen Programmpunkten erlebten die Teil- nehmer im österreichischen Bundes- land Tirol verbunden mit einem Tagesausflug nach Bozen.
 

Tiroler Gaudi

Stimmung und Gaudi beim Hüttenabend

Teinehmer Ausflug 2015

Sehr gut gelaunte Reisegruppe in Südtirol

Schon bei der Anreise gab es wie gewohnt eine deftige Brotzeit, bevor es zum ersten Höhepunkt der Reise, ein Besuch in den Swarovski Glaswelten in Wattens kam, wo Glitzer die Schau bestimmte. In Neustift, im schönen Stubaital beim Hoferwirt war die Reisegruppe untergebracht und erfreute sich bei sehr gutem Essen. Mit einer Fahrt der Stubaitalbahn ging es am zweiten Tag in die Tiroler Hauptstadt nach Innsbruck, wo natürlich das „Goldene Dachl“ im Vordergrund der Besichtigung stand. Am selben Abend erlebten die Reisenden einen zünftigen Hüttenabend bei stimmungsvoller Musik und bester Unterhaltung mit zwei echten Tiroler Gaudimusikern
 

Samstags wurde ein Tagesausflug in die Südtiroler Hauptstadt nach Bozen durchgeführt. Bei herrlichen 26° Grad und Sonnenschein erlebte man einen unvergessenen Tag in der mediterranen Stadt.
 

Zwei weitere Höhepunkte gab es am Abreisetag. Bei der Besichtigung der Berg Isel Sprungschanze konnte jeder in luftiger Höhe am Sprungturm das Gefühl eines Absprunges erahnen. Weiter ging es zu einen einmaligen Elebnis, zum verkehrten Haus. Dieses stand buchstäblich auf dem Kopf und so manchem Besucher wurde es schwindling als er dieses betrat.
 

Verkehrtes Haus

Nach einer wiederum kräftigen Brotzeit wurde anschließend die Heimreise angetreten. Reiseleiter Alfred Müller sowie die erste Vorsitzende Rita Baumbeck bedankten sich bei den Teilnehmern für ihre zuverlässige Pünktlichkeit. Ihren besonderen Dank richteten sie an den Busfahrer Manuel Schokker, der immer vorausschauend, ruhig und sicher den Bathel -Bus steuerte und alle wieder gesund nach Hause brachte.                                
                                                                                                                                                                                                              -am-